Kinder- und Jugendförderung

Grundschule Hagelstadt freut sich über 10 iPads

Von links: Vorstandsvorsitzender Rudolf Werkmann, Prokuristin Sylvia Oberberger, 1. Bürgermeister Thomas Scheuerer, Schulleiterin Alexandra Thannhäuser, Vorstandsmitglied Joseph Amring

Seit einigen Jahren wird der Bestand von iPads an der Grundschule Hagelstadt kontinuierlich ausgebaut. Die Schüler und Lehrer nutzen die iPads zwischenzeitlich vielfach im Unterricht.

Zur Anschaffung von 10 weiteren iPads hat nun die Raiffeisenbank Alteglofsheim-Hagelstadt eG einen Betrag über 4.911,13 Euro an die Grundschule Hagelstadt gespendet. Die beiden Vorstände Rudolf Werkmann und Joseph Amring sowie Prokuristin Sylvia Oberberger freuten sich bei der Übergabe in den neuen Räumen der Grundschule – als Bank vor Ort – einen Beitrag für die Bildung leisten zu können, das bestens in diese Zeit passt.

1. Bürgermeister Thomas Scheuerer und Schulleiterin Alexandra Thannhäuser bedankten sich für die Spende und gaben einen Einblick, wie im Zeitalter der Digitalisierung die Schülerinnen und Schüler mit modernster Technik unterrichtet werden.


Spende an die Grundschule Alteglofsheim-Köfering

Rektorin Nina Rauscher und Filialleiter Winfried Gruber

Die Raiffeisenbank Alteglofsheim-Hagelstadt eG hat die Schüler der ersten Klasse mit Scolaflex-Tafeln ausgestattet.

Die neue Rektorin der Grundschule Alteglofsheim-Köfering, Frau Nina Rauscher, freute sich sehr über die Spende für die Schulstarter.


Spenden für digitale Medien

Raiffeisenbank unterstützt Grundschulen mit 3.000 Euro

Mit einer Spende von 3.000 Euro unterstützt die Raiffeisenbank Altegofsheim-Hagelstadt eG die beiden Grundschulen in ihrem Geschäftsgebiet. Je 1.500 Euro gehen an die Grundschulen in Alteglofsheim und Hagelstadt. Mit den Spendengeldern soll die Ausstattung digitaler Medien gefördert werden.

„Als Bank vor Ort sehen wir uns in der Verantwortung, deshalb unterstützen wir die Schulen auf dem Weg der Digitalisierung sehr gern“, erläuterte Bankvorstand Joseph Amring.

Bildung sei eine der wichtigsten Aufgaben, die es in besonderer Weise zu fördern gilt. Digitalisierung durchdringt sämtliche gesellschaftlichen Ebenen und schafft ganz neue Möglichkeiten für eine qualitativ gute Bildung und selbstständiges Lernen.

Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende gerade in diesen Corona-Ausnahmezeiten hier vor Ort etwas dazu beitragen können und gleichzeitig unserem Förderauftrag gerecht werden“, betont Vorstand Joseph Amring.

„Die Spende freut uns wirklich sehr“. Mit diesen Worten bedankten sich die Schulleiterinnen Frau Claudia Gulden und Frau Alexandra Thannhäuser. Für die Gemeinden Alteglofsheim und Hagelstadt bedankten sich die jeweiligen Bürgermeister für die Unterstützung der örtlichen Schulen.


Raiffeisenbank spendet Mund-Nase-Masken an Grundschulen

Bild von links: Sylvia Oberberger und Alexandra Thannhäuser

Die Raiffeisenbank Alteglofsheim-Hagelstadt eG hat sämtliche Schüler der Grundschule Hagelstadt und Alteglofsheim mit Mund-Nase-Masken ausgestattet.

Damit wollen wir den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften den Schulalltag erleichtern, damit sie auch in Zeiten der Corona-Pandemie sicher und geschützt in die Schule und wieder nach Hause kommen. Als Bank vor Ort sehen wir uns in der Verpflichtung den Schulen Unterstützung anzubieten. Die Schulleiterinnen bedankten sich ganz herzlich für die Spende.

Mit der Aktion „VR geschützt“ engagieren sich bayerische Volksbanken und Raiffeisenbanken zusammen mit dem VR Gewinnsparverein Bayern und wollen Schulen mit einer ausreichenden Anzahl an Mund-Nase-Masken für den täglichen Bedarf unterstützen. Die Masken stammen von einem regionalen Textilproduzenten und sind in unterschiedlichen Ausführungen sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrerinnen und Lehrer verfügbar.