VR-BankingApp

Die smarte Lösung

Ständig auf Achse? Ein voller Terminkalender? Da bleibt kaum Zeit für Bankgeschäfte. Einfach und schnell erledigen Sie die mit der VR-BankingApp.

Die VR-BankingApp bietet Ihnen viele praktische Funktionen.

  • Kontoübersicht und Umsatzanzeige
  • Finanzstatus/Daten Finanzgruppe
  • Überweisungen
  • Terminüberweisungen
  • Konten anderer Banken hinzufügen (Multibankfähig)
  • Daueraufträge
  • Scan2Bank für A4-Rechnungen, Überweisungsträger und QR-Code
  • Geld senden & anfordern (nur Smartphone)
  • Vorlagen*


VR-SecureGo

Online-Banking einfach abwickeln

Sie möchten Geld überweisen? Mit einem gültigen TAN-Verfahren ist das nicht schwer. 
Erfassen Sie zuerst Ihre Daten in der VR-BankingApp. Mit einem Klick auf Eingabe prüfen fordern Sie automatisch eine TAN an. Als nächstes melden Sie sich in der VR-SecureGo/VR-SecureSIGN an. Prüfen Sie hier die übermittelten Daten. Sind sie richtig, dann geben Sie die TAN in der VR-BankingApp ein und schließen damit die Überweisung ab.

Verständlich erklärt: TAN-App VR-SecureGo

Quelle: Fiducia GAD IT AG

Sicherheit

 

  • Anmelden mit Passwort
    Wählen Sie ein Passwort mit einer Mindestlänge von acht Zeichen bestehend aus Groß- und Kleinbuchstaben und Sonderzeichen. Außerdem ist es ratsam, dasselbe Passwort nicht gleichzeitig für mehrere Zugänge zu nutzen und es in regelmäßigen Abständen zu ändern.

  • Anmelden mit Fingerabdruck
    Melden Sie sich für Ihr Konto ausschließlich mit Ihrem eigenen Fingerabdruck an. Sie erhöhen zudem Ihre Sicherheit, wenn Sie den Login per Fingerabdruck nicht gleichzeitig für die VR-BankingApp und VR-SecureGo verwenden.

  • Daten prüfen
    Seien Sie achtsam. Prüfen Sie bei Ihrer Transaktion, ob die Daten in der TAN mit Ihren Überweisungsdaten der Rechnung übereinstimmen. Tun sie das nicht, brechen Sie den Vorgang ab.

  • Allgemein
    • Ihre Bank wird Sie nie per E-Mail oder telefonisch dazu auffordern, eine Sicherheitsprüfung oder Testüberweisung durchzuführen. 
    • Sperren Sie Ihren Online-Banking-Zugang, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt.
    • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und informieren Sie bei Unregelmäßigkeiten sofort Ihre Bank.

Hinweis
Die TAN aus der App ist praktisch. Denn Sie brauchen kein Zusatzgerät für Ihre Online-Banking-Transaktionen mehr. Damit kann sich jedoch auch Ihr Sicherheitsrisiko erhöhen. Die Apps an sich erfüllen hohe Sicherheitsstandards. Notwendig ist allerdings, dass Sie sicherstellen, dass das Gerät/die Geräte frei von Schadsoftware und sicherheitstechnisch auf einem aktuellen Stand ist/sind. Daher sind Sie beim Online-Banking mit zwei unterschiedlichen Geräten (zum Beispiel Tablet und Smartphone) besser geschützt. Bitte beachten Sie auch die Sicherheitshinweise Ihrer Volksbank Raiffeisenbank.

FAQs

Was kann ich tun, wenn ich mein Anmeldekennwort vergessen haben?

Wenn Sie Ihr Kennwort fünfmal falsch eingegeben haben, wird die App auf die Grundeinstellungen zurückgesetzt. Registrieren Sie sich erneut und vergeben Sie ein Anmeldekennwort. Alternativ löschen Sie die App, installieren Sie nochmals und wählen ein neues Anmeldekennwort. Auch hier müssen Sie sich registrieren. Möchten Sie sich künftig lieber über TouchID/Fingerprint Login (Android ab Version 6) anmelden? Dann legen Sie das in den Einstellungen der App fest.

Ist eine Änderung der Erst-PIN auch über mein Smartphone möglich?

Ja, mit der VR-BankingApp ist das möglich. Nach der Anmeldung öffnet sich die entsprechende Seite. Die PIN-Änderung funktioniert jedoch erst, wenn die TAN-App freigeschaltet ist.

Warum steht die TAN nicht in der Push-Nachricht?

Die Push-Nachricht wird unverschlüsselt übertragen und erscheint je nach Einstellung des Geräts direkt in der Vorschau. Deshalb wird die TAN ausschließlich in der VR-SecureGo/VR-SecureSIGN angezeigt. Auf dem Weg vom Rechenzentrum zu Ihrem Smartphone/Tablet ist sie verschlüsselt.

Kann ich die TAN-App überall nutzen?

Ja, weltweit. Sie benötigen nur eine Internetverbindung für Ihr Smartphone/Tablet. Unerheblich ist dabei, ob sie über das Mobilfunknetz oder über WLAN deutscher oder ausländischer Provider zustande kommt.

Was kann ich tun, wenn ich die Meldung erhalte, dass auf meinem Smartphone ein Rooting oder ein Jailbreak vorhanden ist?

Aus Sicherheitsgründen läuft die VR-SecureGo/VR-SecureSIGN dann nicht mehr auf Ihrem Smartphone. Sie funktioniert erst wieder, wenn Sie das Rooting oder den Jailbreak entfernt haben. Dabei reicht es nicht, wenn iOS neu installiert oder ein Update gemacht wird. Der ursprüngliche Jailbreak funktioniert zwar nicht mehr, ist aber noch auf dem Gerät. Deshalb müssen Sie mittels iTunes das iOS vollständig zurücksetzen und neu installieren.

Ich habe bei meinem iPhone das Backup eingespielt. Warum ist die TAN-App nicht vorhanden?

Bei der Datensicherung wird die VR-SecureGo/VR-SecureSIGN nicht mitgesichert. Bitte laden Sie sich die App erneut auf das Smartphone und starten Sie dort den Registrierungsprozess. Zum Abschluss loggen Sie sich in das Online-Banking Ihrer Bank ein. Im Menüpunkt "Service > TAN-Verwaltung" können Sie einen neuen Freischaltcode für Ihre SecureGo-App "bestellen".

Mein Smartphone ist defekt. Wie kann ich VR-SecureGO auf meinem neuen Gerät nutzen?

Laden Sie sich die App auf Ihr neues Gerät (Smartphone/Tablet) und registrieren Sie diese. Hierzu folgen Sie den Anweisungen in der App. Den Freischaltcode zum Abschluss der Registrierung erhalten Sie per Post.


Kwitt

Geld so einfach wie Nachrichten verschicken

Ein gemeinsames Geschenk von allen Freunden für Andi? Zusammen mit den Kollegen eine Familienpizza ins Büro bestellt? Mit Kwitt bezahlt jeder seinen Anteil ganz einfach. Öffnen Sie die Funktion in der VR-BankingApp, wählen Sie den Kontakt und mit wenigen Klicks ist das Geld da, wo es hin soll. Das geht jetzt auch mit Kontakten, die Kwitt in der S-App der Sparkassen nutzen.

Wenn Sie Fragen haben, gehen Sie auf Ihre Bank zu oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Vielleicht finden Sie die Antwort auf Ihre Frage auch in den FAQ.

Mit dem Smartphone Geld bequem an Freunde senden

Quelle: Fiducia GAD IT AG

FAQs

Wie kann ich die Funktion Kwitt nutzen?
  • Registrieren Sie sich einmalig in der VR-BankingApp mit Ihrer Handynummer und dem Girokonto Ihrer Raiffeisenbank.
Welche Vorteile habe ich?
  • Sie senden einfach und schnell Geld an Freunde und Bekannte ohne Eingabe der IBAN. Bei Beträgen bis zu 30 € sogar ohne TAN.
  • Der Empfänger wird sofort per Push-Nachricht benachrichtigt.
Kostet die Funktion Kwitt etwas?
  • Auskunft hierzu erhalten Sie bei der Registrierung oder bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank.
Mit wem kann ich Kwitt nutzen?
  • Kwitt funktioniert mit allen Kontakten, die sich bei einer teilnehmenden Volksbank Raiffeisenbank oder Sparkasse für die Funktion registriert haben.
  • Wichtig ist, dass Sie die Mobilfunknummern Ihres Kontakts im Telefonbuch gespeichert haben und anders herum. (Siehe Einzelne Kontakte und Unbekannte blockieren)
Neues Handy, neue Nummer oder anderes Konto? Kein Problem!
  • Ändern Sie in der App im Bereich Einstellungen > Kwitt Ihre Mobilfunknummer oder wählen Sie ein anderes Konto aus. 
  • Wenn Sie ein neues Smartphone oder die VR-BankingApp neu installiert haben, können Sie die Funktion durch eine einmalige Freischaltung wieder nutzen.
  • Die Historie Ihrer Daten bleibt erhalten.
Einzelne Kontakte und Unbekannte blockieren
  • Unter Einstellungen > Kwitt können Sie einzelne Kontakte blockieren. Anschließend kann der Kontakt Ihnen keine Anforderungen oder Geld senden. 
  • Standardmäßig können Ihnen nur Kontakte Anforderungen oder Geld senden, die Sie im Telefonbuch gespeichert haben. Das können Sie in den Einstellungen > Kwitt > „Unbekannte blockieren“ ändern.

VR-Scan2Bank

Rechnungen bezahlen

Mit Scan2Bank ist das kinderleicht. Sie öffnen die Funktion in der App, fotografieren die Rechnung oder den Überweisungsträger – und schon sind die Daten in der Überweisungsvorlage. Jetzt nur noch prüfen und freigeben. Fertig.

Erklärfilm: Scan2Bank

Quelle: Fiducia GAD IT AG

FAQs

Was muss ich beim Fotografieren einer Rechnung oder eines Überweisungsträgers beachten?
  • Rechnungsdokument auf einem dunklen Untergrund platzieren
  • Für ausreichend Belichtung sorgen
  • Kamera möglichst waagerecht halten
  • Dokument vollständig in den Rahmen einfassen
  • Kamera ruhig halten
  • Foto wird bei optimaler Position automatisch ausgelöst
  • Manuelles Auslösen möglich
  • Max. 10 Seiten im Rahmen einer mehrseitigen Rechnung sind möglich
Welche Formate werden von Scan2Bank erkannt?
  • Standardrechnungen im A4-Format
  • Überweisungsträger
  • QR-Code
Wie erkennt Scan2Bank die Rechnungsdaten?
  • mittels einer sogenannten OCR-Technik (d. h. Texterkennung)
  • Auslesevorgang erfolgt geschützt
Werden die abfotografierten Rechnungen gespeichert?
  • Rechnungsdaten werden nach dem Auslesen gelöscht.
  • Die fotografierte Rechnung wird nicht gespeichert.